Werbung

[sam_pro id=”1_1" codes=”true”]

 

Am 13. Spieltag der 3. Liga empfing der Hallesche FC den VfL Osnabrück.

 

Der Hallesche FC hat einen neuen Rekord aufgestellt das 8. Spiel in infolge ungeschlagen. Die Hausherren lagen auch gleich los und erarbeiteten sich druckvoll gute Chancen heraus. Pintol traf nur den Pfosten. Sie ließen dem VfL kaum Luft und standen hinten in der Abwehr sehr sicher und konnten dann auch durch Ajani in Führung gehen. So stand es zur Halbzeit 1:0. In der zweiten Halbzeit kam dann der VfL richtig in Schwung. Sie konnten die HFC-Abwehr gut Unterdruck setzten und hatten gute Möglichkeiten auszugleichen. Aber Bredlow hielt den Kasten sauber. Um so mehr die Zeit runter lief, war klar wie sehr der HFC das zweite Tor benötigt. Aber es wollte einfach nicht fallen. Die Hausherren konnten aber das 1:0 über die Zeit bringen.


Werbung

Aufstellung:

HFC:

Bredlow – Schilk, Kleineheismann, Franke, Baumgärtel, Ajani (79. Brügmann), Gjasula, Fennell, Lindenhahn, Pintol (89. Sliskovic), El-Helwe (71. Röser)

VfL:


Werbung

Gersbeck – Angare, Appiah, Willers, Dercho, C. Groß, Syhre (80. Menga), Heider, Reimerink (57. Rennecke), Wriedt (75. Tigges), Kristo

Tore: 1:0 Marvin Ajani (37min)

Zuschauer: 6.029

Fotograf: Andreas Feineis

 


Werbung