SV Halle Lions – TSV 1880 Wasserburg Basketball 61:100


Werbung

[sam_pro id="1_1" codes="true"]

 

Der 9. Spieltag der Damen Bundesliga begann mit einer Schweigeminute für Roland Legler.

Zu Gast war auch der Oberbürgermeister der Stadt Halle Bernd Wiegand.


Werbung

Ein Spiel was nicht unterschiedlicher nicht sein kann. Wasserburg hat zwar schon eine Niederlage, aber die Lions müssen sich Fragen: Wo die Reise hingeht ? .

Ein treffen mit einer alten Bekannten Aliaksandra Tarasava, die Weißrussin spielte letzte Saison noch bei den Lions.

Es lief nicht wirklich viel zusammen bei den Lions. Ob das Spiel gegen Saarlouis noch in den Köpfen war ? Man weiß es nicht. Passfehler und diesmal vor allem die Trefferquote brachen den Lions schon früh das Genick. Wasserburg nahm sehr gern die Geschenke an , die man sonst im Löwenbau nicht so einfach bekommt.  Sie erspielten sich schnell einen komfortablen Vorsprung heraus. Den die Löwinnen zu keiner Zeit aufholen konnten.  Wasserburg war bis zum Schluss abgezockt genug um den Vorsprung über die Zeit zu bringen. Dank der vielen Fehlpässe und der Trefferquote der Lions.

Man muss jetzt relativ früh in der Saison Fragen wo die Reise hingeht ?


Werbung

Im Fussball würde man sogar jetzt schon die Trainer Frage stellen !! Aber wir sind ja nicht beim Fussball.

Nun kommt es erstmal zu einer Länderspielpause. Die vielleicht zur richtigen Zeit kommt um sich neu zu sammeln und Kraft zu Tanken.

Für die Spielerinnen die von Lions zum Nationalmannschaftslehrgang nominiert sind wünschen wir viel Erfolg und kommt Gesund wieder.

Die einzelnen Viertel: 10:27,14:38,14:15,23:20 | 61:100

 

Fotograf: Andreas Feineis

 

 

 


Werbung